Drucken


Kurse / Stundenbeschrieb

Vinyasa

Im Vinyasa Yoga wird die Bewegung mit der Atmung synchronisiert. Es entstehen fliessende Bewegungsabläufe (wie z.B. beim Sonnengruss). Diese Abläufe werden in der Vinyasa Yoga Lektion Schritt für Schritt erarbeitet. Auf die korrekte Ausrichtung der Yogahaltungenen (Asanas) wird viel Wert gelegt. Der Aufbau macht es auch für Yogaeinsteiger möglich, diese Stunden zu besuchen. Vinyasa Yoga ist eine Mischung aus dynamischen und kraftvollen Bewegungen, korrekter Ausrichtung und individuell angepassten Stellungen (Varianten). Die kreativ gestalteten Lektionen bringen viel Freude und erinnern dabei an die Leichtigkeit eines Tanzes.

 

Hatha Yoga

Das Wort Hatha setzt sich aus den Silben Ha und Tha zusammen, wobei Ha für die Sonne (Feuer, Aktivierung, Kraft, Ausdauer) und "tha" den Mond (Sanfteheit, Passiv, Entspannung, Auftanken) steht. So steht Hatha Yoga für die Harmonie von Aktivität und Entspannung in den Lektionen.

In diesem Kurs wird dein Körper zum Einen durch kraftaufbauende Asanas gestärkt, was zu mehr Vertrauen und Kraft führt. Dehnende, entspannende Asanas fördern die Beweglichkeit und machen den Körper sanft und geschmeidig. Im Körper gespeicherte Blockaden können sich auf sanfte Weise lösen. Pranayama (Atemübungen) und Meditation sind ebenfalls Bestandteile dieses Kurses. Die Übungen werden ruhig und tief ausgeführt. Das ermöglicht es auch Einsteigern, diesen Kurs zu geniessen.

 

YogaFlow 

In  diesem Kurs findest du eine Palette aus kraftvollen, dynamischen und dehnenden. Wir verschmelzen Asanas untermalt von Musik in Synchronisation mit unserem Atem zu einer fliessenden Übung. Wir üben gemeinsam anspruchsvolle Asanas wie Inversions/Umkehrstellungen oder Balancehaltungen und kommen so mit einem neuen Körpergefühl in Berührung. Wir fordern unseren Geist heraus und überwinden Ängste. Pranayama (Atemübungen), Entspannung und Meditation runden diese Stunde ab.

 

ViniYoga

Viniyoga beschreibt einen besonderen Umgang mit den einzelnen Übungen des Yoga und stellt den einzelnen Menschen in den Mittelpunkt. Deinen Fähigkeiten und Möglichkeiten entsprechend werden die passenden Asanas ausgewählt und in sinvollen Schritten vermittelt. So kann die Yogapraxis auch für Menschen mit Einschränkungen sinnvoll gestaltet werden (künstliche Gelenke, Übergewicht, hohes Alter, nach Unfällen /Krankheiten usw...) Die spezielle Auswahl der Asanas und die kompetente Vermittlung der Übungsabläufe schaffen die Bedingungen für eine gesunde und wirksame Yogapraxis. Viniyoga bietet einen offenen Weg zu mehr Gesundheit und innerem Frieden.

 

Yoga für einen starken Rücken 

Diese Yogastunde ist für alle Personen geeignet - egal mit wieviel oder wenig Yogaerfahrung du in den Kurs einsteigst. 
Die Beweglichkeit der Wirbelsäule, die Stärkung der Rücken- und Bauchmuskulatur und die Vergrösserung des Bewegungsspielraumes sind in dieser Stunde im Fokus. Klassische Asanas (Körperhaltungen), Pranayama (Atemübungen) sowie Entspannungsübungen sind Bestandteile dieses ganzheitlichen Yogakurses. Durch die regelmässige Yogapraxis werden - nebst dem Rücken - die positive Selbstwahrnehmung und Eigenverantwortung gestärkt. 

Sanftes Yoga über den Mittag 

Suchst du Entspannung in deinem (Arbeits-)Alltag? Möchtest du dich in der Mitte des Tages sammeln, einmal kurz abschalten, dich bewegen und deine Batterien auftanken, so dass du für den Rest des Tages wieder gut gewappnet und fit bist? In dieser sanften Mittagsstunde erhälst du die Gelegenheit dazu. Sanfte Asanas (Körperhaltungen), Meditation und Atemübungen lassen dich ankommen im Hier und Jetzt, geben dir Raum für dich und kräftigen deinen Körper. 


Schwangerschaftsyoga 

(bitte hier klicken für den Stundenbeschrieb

 

Weiterführendes RückbildungsYoga
(bitte hier klicken für den Stundenbeschrieb) 

 

Tanzmeditation 

Achtsamtkeit - Entspannung - Atem - Tanz - Musik 

Die Tanzmeditation bietet dir Zeit und Raum, dich zu entspannen, zu bewegen und ganz bei dir anzukommen.
M
ittels Achtsamkeits-, Atem - und Entspannungsübungen zu Beginn der Stunde kommst du an im Hier und Jetzt. Im Bewegungs/Tanzteil geht es nicht darum, eine vogefertigte Choreo nachzuahmen, sondern vielmehr darum, Bewegungen zuzulassen, welche deinem Körper gerade gut tun.

 

Daten bis Ende 2020, jeweils 19.00 Uhr - 20.30 Uhr:

10.07.2020

07.08.2020

04.09.2020

02.10.2020

06.11.2020

04.12.2020

 

Kosten: CHF 30.- 

 

Stretch-Training Ü50 

Jedem Stretch-Training liegen vier wichtige Faktoren zugrunde: Wärme, Atmung, Zeit, Ruhe 

Der Körper muss gut aufgewärmt sein, das Training findet in warmer Umgebung statt. Die Atmung ist das wirksamste Mittel, um den Körpertonus (Muskelspannung)  zu beeinflussen. Jede Einatmung erhöhrt den Körpertonus, jede Ausatmung senkt ihn. So haben wir immer Einfluss auf unsere Körperspannung, können Schmerzen vermindern und optimieren zugleich das Atemvolumen. Jeder Muskel wird unter Zug und mit genügend Zeit länger und geschmeidiger und somit weniger verletzungsanfällig. Während des Trainings ist Ruhe nötig, um introvertiert arbeiten zu können. Das heisst, sich nur nach der Körperwahrnehmung zu richten. Deshalb ist der Stretchablauf immer gleich, er wird zum Ritual. Die Bewegungen und Dehnpositionen können mit der Zeit auswendig ausgeführt werden, so dass die KOnzentration und Energie für die Körperwahrnehmung, fürs Dehnen, fürs Loslassen zur Verfügung stehen. Dadurch erreichen wir ein differenziertes Körperbewusstsein und ein intensiveres Spüren unseres Körpers. 

Trainingshäufigkeit 
1 x pro Woche erhält die momentane Beweglichkeit
2 - 3 x pro Woche steigert die Beweglichkeit